Bürgermesse in Schneverdingen

Die Bürgermesse am 21.11.2015 war sehr gut besucht und auch der Stand vom Bürgerbündnis konnte die Besucher gut informieren.

bürgermesse

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bürgermesse in Schneverdingen

Die Arbeitsgruppe „GedenkMal“ macht Winterpause – mit ihrem Plakat

Die Veranstaltungsreihe „GedenkMal“ für das Denkmal am Bahnhof hat vom Herbst 2014 bis ins Frühjahr 2015 erfolgreich eine Veranstaltungsreihe durchgeführt.

Nun verabschiedet sich die AG in die Winterpause mit ihrem Plakat:

Plakat_Bunt statt Braun_BüBü_Gedenkmal

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Kindergarten „Am Jordan“ kreiert das neue Plakat

Sommerferien?
Nicht beim Bürgerbündnis „Bunt statt Braun“.
Das neue Plakat zeigt die Mannschaft der Kindertagesstätte Am Jordan…

Plakat_Bunt statt Braun_Am Jordan

Plakat_Bunt statt Braun_Am Jordan

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kindergarten „Am Jordan“ kreiert das neue Plakat

Neues Plakat des Bürgerbündnisses

Der Kulturverein stellt das neue Plakat im Mai 2015 und sagt, warum er lieber Bunt statt Braun ist…  Plakat_Bunt statt Braun_Kulturverein

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neues Plakat des Bürgerbündnisses

Blog informiert über das Kriegsende 1945 in Niedersachsen

Zum 70. Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung haben die niedersächsischen Gedenkstätten unter der Adresse http://blog.befreiung1945.de einen Internet-Blog erarbeitet, der seit dem 27. Februar täglich bis zum 8. Mai Ereignisse vorstellt, die sich vor genau 70 Jahren in Nordwestdeutschland ereignet haben. Mit prägnanten Texten und vielen historischen Quellen aus in- und ausländischen Archiven werfen die Beiträge exemplarisch Schlaglichter auf Verbrechen, die Angehörige von SS, Gestapo, Polizei, Wehrmacht und Volkssturm, aber auch Zivilisten in den letzten Tagen des Krieges begangen. Zudem schildern sie die Situation der Häftlinge und Gefangenen in den Lagern und anderen Haftstätten kurz vor und nach ihrer Befreiung.

Mit den „Kriegsendphasenverbrechen“, wie es die Justiz später nannte, eskalierte der NS-Terror in den letzten Kriegswochen – nun jedoch nicht mehr irgendwo im vermeintlich fernen „Osten“, sondern noch mehr als bereits zuvor in aller Öffentlichkeit, inmitten der deutschen Gesellschaft. Die Befreiung bereits vor Augen, fielen den Massakern und Todesmärschen in den letzten Tagen des Krieges Hunderttausende KZ-Häftlinge, Kriegs- und Strafgefangene, Zwangsarbeiter/innen und andere Verfolgte des NS-Regimes zum Opfer. An wievielen Orten in Niedersachsen solche Verbrechen begangen wurden und wie die einheimische Bevölkerung sich dazu verhielt, schildern die Tagesbeiträge eindringlich. Insbesondere die Perspektive der Opfer kommt dabei zum Tragen.

 

Koordiniert von der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, wurde der Blog von Mitarbeiter/innen zahlreicher niedersächsischer Gedenkstätten und von Einzelpersonen in Niedersachsen erarbeitet. Er soll Interessierte einladen, sich kritisch mit der vor Ort begangenen Geschichte auseinander zu setzen.

 

……………………………………………………

 

Stiftung niedersächsische Gedenkstätten

Kommunikation und Entwicklung

 

Im Güldenen Winkel 8

29223 Celle

Tel.: +49 (0) 5141 – 933 55-14

Fax: +49 (0) 5141 – 933 55-33

www.stiftung-ng.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Blog informiert über das Kriegsende 1945 in Niedersachsen